Laserentfernung Besenreiser, Couperose und anderen Gefäßveränderungen

Im Laufe des Lebens entsteht durch Sonneneinstrahlung, Umwelteinflüsse oder genetisch bedingt oft eine unerwünschte Rötung im Gesicht, auch Couperose genannt. Ursache für diese auffällig rote Haut sind feine oberflächlich ausgedehnte Gefäße, die durch Bluthochdruck begünstigt werden.

Im Laufe des Lebens entsteht durch Sonneneinstrahlung, Umwelteinflüsse oder genetisch bedingt oft eine unerwünschte Rötung im Gesicht, auch Couperose genannt. Ursache für diese auffällig rote Haut sind feine oberflächlich ausgedehnte Gefäße, die durch Bluthochdruck begünstigt werden.

Auch Besenreiser stellen eine Indikation dar. Sie sind eine Erkrankung der Beinvenen. Es handelt sich um kleine bis mittlere erweiterte Venen an den Beinen. Sie liegen direkt unter der Hautoberfläche, sind damit sichtbar und werden von vielen als kosmetisch störend empfunden. Der Grund hierfür liegt in einer oft anlagebedingten Bindegewebsschwäche, die durch äußere Einflüsse (wie z. B. Schwangerschaften, stehender Beruf) noch begünstigt wird.

Behandlungsverlauf

Durch die Laserlichtapplikation wird die Innenwand der Blutgefäße geschädigt. Das Blut in den Gefäßen gerinnt und die Gefäßwand verklebt, sodass kein Blutdurchfluss mehr möglich ist. Das Blutgefäß wird vom Körper um- und abgebaut.
In der Regel müssen mehrere Sitzungen durchgeführt werden, da ein Teil der Blutgefäße auch regenerieren kann.