YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4 Wochen nach der ersten Behandlung

4 Wochen nach der ersten Behandlung

4 Wochen nach der vierten Behandlung

4 Wochen nach der vierten Behandlung

PRP-Therapie bei Haarausfall


Für wen ist die PRP-Therapie bei Haarausfall geeignet?

Es ist für Frauen und Männer mit dünnem, feinen oder lichten Haar.
Auch ist es für alle Formen des Haarausfalls geeignet, auch als präventive Behandlung bei drohendem Haarausfall.

Wie läuft die PRP-Therapie bei Haarausfall ab?

Die Dauer ist je Behandlung und Umfang zwischen 60 - 90 Minuten. Notwendig sind etwa 5 bis 6 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen, dann je nach Haarausfall-Erkrankung 1-2 Auffrischungsbehandlungen jährlich.
Eine Betäubung ist nicht erforderlich, da es kaum schmerzhaft ist.

Welche Vorteile hat diese PRP-Therapie?

Es ist eine minimalinvasive Behandlung zur Aktivierung körpereigener Selbstheilungskräfte. Diese wird gezielt lokal und individuell eingesetzt. Die Erfolge sind natürlich und nachhaltig, ohne Nebenwirkungen und ohne Narben.

Was ist die PRP-Therapie?

In der Behandlung von Krankheiten sind seit hunderten Jahren körpereigene Substanzen zum Einsatz gekommen und haben sich bewährt.

Die PRP-Therapie (PRP = Plättchenreiches Plasma) ist eine relativ neue, risikoarme Methode, die sich die körpereigene Regenerationsfähigkeit zu Nutze macht.

In unserem Blut zirkulieren Blutplättchen. Sie tragen wichtige Faktoren (sog. Wachstumsfaktoren) in sich, die u. a. für die Gewebeheilung und die Entzündungshemmung eine wichtige Rolle spielen.

Wie funktioniert das?

Durch einen speziellen Prozess werden diese Blutplättchen aus ihrem eigenen Blut gewonnen und in das betroffene Gewebe injiziert. Durch diese endogenen Wachstumsfaktoren wird hochwirksam die Geweberegeneration angeregt.

 

Wo kann dies angewandt werden?

Alle wichtigen Fragen können in einem unverbindlichen Beratungsgespräch beantwortet werden.