fbpx
Vampir Lifting
Vampir-Lifting

PRP-Therapie / Vampir Lifting


Was ist die PRP-Therapie?

In der Behandlung von Krankheiten sind seit hunderten Jahren körpereigene Substanzen zum Einsatz gekommen und haben sich bewährt.

Die PRP-Therapie (PRP = Plättchenreiches Plasma) ist eine relativ neue, risikoarme Methode, die sich die körpereigene Regenerationsfähigkeit zu Nutze macht.

In unserem Blut zirkulieren Blutplättchen. Sie tragen wichtige Faktoren (sog. Wachstumsfaktoren) in sich, die u. a. für die Gewebeheilung und die Entzündungshemmung eine wichtige Rolle spielen.

Wie funktioniert das?

Durch einen speziellen Prozess werden diese Blutplättchen aus ihrem eigenen Blut gewonnen und in das betroffene Gewebe injiziert. Durch diese endogenen Wachstumsfaktoren wird hochwirksam die Geweberegeneration angeregt.

Wie erfolgt die Injektion?

Die PRP-Therapie wird bei uns mit Microneedling oder mit dem CO2-Laser kombiniert. Das Prinzip ist, durch kleinste sterile Nadeln mit Hilfe eines professionellen Derma-Pens die Haut minimal zu penetrieren. Dieser Stimulus setzt den natürlichen Selbstheilungsprozess der Zellen in Kraft, so dass nach der Behandlung eine neue Zellschicht heranreift und die Haut jugendlicher und straffer aussieht.
Das kann auch durch den CO2-Laser erreicht werden. Der Aufbau des Kollagens, der elastinen Fasern und Hyaluronsäure braucht etwas Zeit. In etwa 6 bis 8 Wochen ist der gesamte Prozess abgeschlossen.

Wo kann dies angewandt werden?

Alle wichtigen Fragen können in einem unverbindlichen Beratungsgespräch beantwortet werden.