Der MonaLisa-Touch Laser ist ein neues, nicht-invasives Laserverfahren, dessen Licht zielgenau auf die Schleimhäute der Scheidenwände wirkt, um dort die Produktion von Kollagen sanft anzuregen. Die Laserbehandlung kann insbesondere in der Zeit nach der Geburt sinnvoll sein, die als veränderungsreichste Phase im Leben einer Frau gilt. Oft treten in dieser Lebensphase vaginale Funktionsprobleme auf. Viele Betroffene klagen über Scheidentrockenheit und Juckreiz.


Weiterführende Informationen finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Innovative Behandlung bei Vaginalproblemen

Auch eine Neigung zu Entzündungen, leichte Inkontinenz und Schmerzen bei sexueller Aktivität können Frauen belasten. Ursache dieser sogenannten "Vaginalatrophie" ist meistens ein Östrogen-Mangel, durch den die Schleimhäute dünner werden. Infolge von Veränderungen des ph-Werts verliert die Haut an Elastizität und Durchfeuchtung. Dies kann sogar zu einer vermehrten Geruchsbildung führen.

Sanfte Scheidenstraffung mit Laser

Durch die Kollagenneubildung, die durch eine Behandlung mit dem MonaLisa-Touch Laser angeregt wird, strafft sich das Scheidengewebe. Der CO2-Laser wirkt direkt und auf die Vaginalschleimhaut. Schonend stimuliert er den Stoffwechsel und die Biosynthese des Gewebes, was Tonus, Elastizität und Festigkeit des Gewebes wiederherstellt. Viele Frauen berichten, dass sich das Vaginalgewebe danach wie verjüngt anfühlt und die Erfolge bereits nach der ersten Sitzung spürbar werden. Die Vaginalatrophie kann dadurch nachhaltig gelindert werden. Nur 1-3 Sitzungen sind erforderlich, um das Scheidengewebe zu straffen. Jede Sitzung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Bei der nahezu schmerzfreien Behandlung ist keine Anästhesie erforderlich und es sind bisher keine Nebenwirkungen des Verfahrens bekannt.

Die Behandlung kann nicht nur nach der Schwangerschaft sinnvoll sein, welche eine Reduktion der Östrogenproduktion zur Folge hat. Auch in der Menopause oder nach einer Krebs-Therapie reduziert sich die körpereigene Hormonproduktion bei Frauen, was eine Behandlung mit dem MonaLisa Touch Laser indiziert. Weitere Anwendungsgebiete sind eine dünne Vaginalschleimhaut, mangelnde Gewebestärke, Trockenheit, Juckreiz und Brennen oder Lichen sclerosus.