Modernste Praxisausstattung und ausgereifte Technik

Eine moderne Ausstattung, neueste Geräte und Technik erlauben es uns, die Behandlungen für Körper und Geist professionell und effektiv durchzuführen. Wenn Sie Fragen zu den technischen Geräten haben, können Sie unser Personal jederzeit ansprechen. Vor dem Einsatz der jeweiligen Methoden erläutert Ihnen der Behandler die Funktionsweise und Besonderheiten der eingesetzten Verfahren.

Zur technischen Ausstattung unserer Praxis gehört ein Applikator für die Kryotherapie-Behandlungen. Hierzu verwenden wir ein Gerät, welches die Fettzellen durch Kälte effektiv zerstört. Während der Behandlung kontrollieren Sensoren im Applikator die Temperatur und regulieren diese, sodass eine gleichbleibend tiefe Temperatur erreicht wird. Durch das Massieren des betreffenden Gewebes wird die Wirkung weiter verbessert. Ein Vlies mit einem Kälteschutzgel verhindert Erfrierungen und lenkt die Kälte auf das zu behandelnde Areal.

Neueste Geräte für unterschiedliche Schönheitsbehandlungen und Einsatzgebiete

Bei der Hautstraffung mittels Ultrashaping mit V4 nutzen die Ärzte aus unserem Team RF-Technik für spezielle Anwendungsgebiete. Damit können die kosmetischen Behandlungen für Problembereiche am Körper oder im Gesicht optimal umgesetzt werden. Es stehen verschiedene Radiofrequenztypen zur Verfügung. Die monopolare Radiofrequenz wird etwa zur Fettzellenbehandlung oder zum Abbau von Cellulitis angewandt. Zur Hautstraffung wird eine konstante Wärme erzeugt, die zur Neubildung von Kollagenfasern beiträgt. Die bipolare Radiofrequenz eignet sich vor allem für Gesicht, Hals und Dekolleté. Hier dringen die Radiofrequenzen nur bis zu einer Tiefe von fünf Millimetern in das Gewebe ein. Dieses Verfahren reduziert Trockenheitsfalten und bewirkt einen Anti-Aging-Effekt. Bei der multipolaren Radiofrequenz erfolgt vor allem eine Hautstraffung. Die Radiowellen dringen tief in die Haut ein und regen die Bildung von Elastin sowie Kollagen an.

Zur effektiven Reinigung von Poren und zur Pflege der Haut kann der Carbon PEEL Laser eingesetzt werden. Dieser ist in der Lage, vergrößerte Poren zu verkleinern und Entzündungen zu reduzieren. Zunächst wird ein Gel mit Carbon-Nanopartikeln aufgetragen. Dieses dringt tief in die Poren ein. Danach bearbeitet der Behandler das betreffe Areal, in welchem er die Partikel des Carbons durch die applizierte Hitze explodieren lässt. Abgestorbene Hautzellen, an welche sich diese Partikel angeheftet haben, werden dadurch verdampft.

Zur Behandlung einer vulvo-vaginalen Atrophie setzen wir den MonaLisa Touch GynLaser ein. Dieser fraktionierte CO2-Laser ist mit einer Vaginalsonde ausgestattet, durch welche elektrische Impulse gezielt auf das Vaginalgewebe abgegeben werden können. Dies bewirkt Veränderungen im Gewebe, eine Revitalisierung der Zellen und die Produktion neuen Elastins sowie Kollagens. Ebenso erhöht sich das Feuchtigkeitsniveau. Mit einer Vulvasonde können ähnliche elektrische Impulse in den Vulvabereich abgegeben werden, um die dortigen Schleimhäute zu verjüngen und auch hier einer unangenehmen Trockenheit oder brennenden Gefühlen entgegenzuwirken.